Landschaftsverband Suedniedersachsen

Startseite  |  Der Verband  |  Förderung  |  Eigenprojekte  |   Museumsberatung  |  Publikationen |  Kontakt Impressum Sitemap

Evaluierung des „Modellversuchs Südniedersachsen“

Die Beratungsfirma hammerbacher GmbH aus Osnabrück wurde im Einvernehmen mit dem Kulturministerium vom Landschaftsverband beauftragt, die Beleihung des Verbandes zu evaluieren. Es sollte also überprüft werden, ob die mit diesem „Modellversuch“ verfolgten Ziele auch erreicht wurden.

Seit Mai 2003 liegt der Bericht mit den Ergebnissen vor. In der vollständigen Fassung kann er hier heruntergeladen werden. Eine Zusammenfassung, das Inhaltsverzeichnis und das abschließende Kapitel („Resümee und Empfehlungen“) sind auch hier als WWW-Seiten zu finden.

Titelblatt EvaluierungsberichtDownload

des Evaluationsberichts als PDF-Datei (1,0 MB)

Zusammenfassung der Ergebnisse

[Auszug aus Abschnitt „0. Einleitung und Zusammenfassung der Ergebnisse“]

Mit dem Versuch Südniedersachsen haben das niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und der Landschaftsverband Südniedersachsen e.V. im Jahr 2000 bereits zu einem Zeitpunkt mit der Erprobung einer regionalisierten Kulturförderung des Landes begonnen, zu dem die Entscheidung der Landesregierung zur Auflösung der Bezirksregierungen und Neuzuordnung eines Teiles ihrer Aufgaben zu kommunalen oder regionalen Trägern noch nicht absehbar war.

Aufgrund dieser frühzeitigen Vorklärung können mit diesem Bericht die – aus Sicht der Evaluation positiven – Erfahrungen mit der Regionalisierung der Kulturförderung im Bereich Südniedersachsen aktuell dargestellt und für den Entscheidungsprozess zur weiteren Regionalisierung genutzt werden.

Im Verlauf des Versuch Südniedersachsen hat der Landschaftsverband Südniedersachsen e.V. gezeigt, dass er die Aufgaben einer Bewilligungsbehörde für die Kulturförderung des Landes nach einer überschaubaren Einarbeitungsphase übernehmen, dabei die Verwaltungsabläufe und Kundenbeziehungen qualifiziert weiterentwickeln und eine hohe Zufriedenheit der kulturellen Projektträger mit diesen Dienstleistungen erreichen kann. Die Zusammenführung von Ressourcen des LVS und des Landes führt zur Produktivitäts-steigerung in der LVS-Geschäftsstelle und voraussichtlich auch zu einer Entlastung des Landeshaushaltes.

Mit Blick auf eine Übertragung dieses Ansatzes auf die Kulturförderung in anderen Regionen zeigt die Evaluation des Versuch Südniedersachsen eine Reihe von Trends und Fragen auf, die für die Sicherung der Ziele und der Qualität der niedersächsischen Kulturförderung in einer regionalisierten Förderverwaltung zu berücksichtigen sind.

Hierzu zählt der klare Trend zu aufwändigeren Kulturprojekten, der mit einem höheren Engagement und der Mobilisierung weiterer Mittel und Leistungen durch Projektträger verbunden ist. Hierzu zählen die Erfolge der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur mit einem gezielten Förderprogramm für den ländlichen Raum. Hierzu zählt die Frage, welche Mechanismen eine regionalisierte Kulturförderung bietet, um landesweit die Entwicklung von Qualitäten zu sichern. Hierzu zählt auch die Frage, wie die Verwendungsnachweise vereinfacht und damit auch für kleine ehrenamtliche Projektträger besser handhabbar gemacht werden können.

Für das Versuchsziel, die Transparenz der niedersächsischen Kulturförderung zu verbessern, sind durch eine Regionalisierung nur geringe Effekte zu erzielen. Erforderlich ist hier vor allem eine Anpassung der Vorgaben für die Fachgremien auf Landesebene, bei denen die Beurteilung aller Förderanträge außerhalb der – geringfügigen – Pauschalmittel für örtliche und regionale Projekte liegt.

Inhaltsverzeichnis des Evaluationsberichts

0. Einleitung und Zusammenfassung der Ergebnisse

I. Anlass, politische Rahmenbedingungen und Ziele des Versuch Südniedersachsen

1. Anlass für den Versuch Südniedersachsen

2. Politische Rahmenbedingungen

3. Mit dem Versuch Südniedersachsen verbundene Ziele

II. Rahmen der Evaluation

1. Aufbau der Kulturförderung des Landes Niedersachsen

2. Evaluationskonzept und -arbeitsschritte

2.1. Evaluationsfragen und Indikatoren

2.2. Weiteres methodisches Vorgehen

III. Ergebnisse

1. Landschaftsverband Südniedersachsen

1.1. Der LVS und seine Aufgaben

1.2. Erweiterte Aufgaben des LVS im Rahmen des Versuch Südniedersachsen

1.3. Aufgabenwahrnehmung durch den LVS

2. Vergleich der Kulturförderung durch LVS mit den Bezirksregierungen Braunschweig und Lüneburg und der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur

IV. Resümee für den Versuch Südniedersachsen und Empfehlungen zur Regionalisierung der Kulturförderung

Quellenverzeichnis