Projekt "#wissengeteilt"

Im Projekt #wissengeteilt haben sich die Einrichtungen der Museumskette zusammen geschlossen, um eine gemeinsam entwickelte digitale Strategie umzusetzen. Unter dem verbindenden Narrativ „Wissen“ sollen Synergien in der Zielgruppenansprache genutzt und gemeinsam ausgebaut werden.

Gemeinsam möchte die „Museumskette“ Geschichten rund um die historische und aktuelle Wissensproduktion in Südniedersachsen erzählen. Jedes Museum bietet hierzu Spezialwissen, das in gemeinsame Themen-Challenges einfließen soll. Bereits jetzt gibt es zwischen mehreren Häusern kooperative Ausstellungsprojekte und langfristig werden gemeinsame Teaser-Ausstellungen im neuen Wissensmuseum „FORUM WISSEN“ der Universität Göttingen angestrebt.

So scheint es nur schlüssig (auch vor dem Hintergrund der Corona Pandemie) diese Wissensgeschichten zukünftig auch digital zu erzählen. Diese digitalen Kanäle mit entsprechendem Content für die Museumskette zu erschließen ist Ziel dieses Projektes. Dabei soll die Neugier des Menschen und sein Bedürfnis Wissen zu erlangen, zu teilen und dadurch neues Wissen zu generieren angesprochen werden.

 

Gefördert von:

Logo der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und MedienLogo des Programms Logo der Kulturstiftung der LänderLogo des Förderprogramms